Ausgedruckt von http://zwickau.city-map.de/city/db/121102013200/der-werdauer-wald

Der Werdauer Wald

Bildurheber: Wolfgang Buttkus

Das Naherholungs- und Landschaftsschutzgebiet Werdauer Wald westlich der Stadt Werdau erstreckt sich bis nach Thüringen. Unabhängig von der Jahreszeit ist ein Besuch des Werdauer Waldes immer zu empfehlen. An Sommerwochenenden ist der Werdauer Wald ein Magnet für die Menschen aus der Region. Auf den gut ausgebauten Wegen sind Wanderer, Fahrradfahrer und sogar Inline- Skater unterwegs. Für Reiter steht ein Wegenetz von ca. 13 km zur Verfügung.

Eine gute Ausschilderung sorgt dafür, daß man zu keiner Zeit die Orientierung verliert und die bekannten Anlaufpunkte des Waldes wie den Elferteich oder den Seerosenteich nicht verfehlt. Selbst Kunst aus Holz kann im Wald bestaunt werden.

Bildurheber: Wolfgang Buttkus




Ein besonders interessantes Ziel ist der Flößergraben. Der neu angelegte Waldlehrpfad informiert über die Geschichte der Flößerei von Holz aus dem Werdauer Wald in waldarme Gebiete um Leipzig. Auf Lehrtafeln wird den Besuchern die Geschichte aus der Zeit von 1578 – 1733 nähergebracht. Ein Blick auf das Flächennaturdenkmal Rohrteich in unmittelbarer Nähe des Lehrpfades sollte nicht versäumt werden.

Für das leibliche Wohl im Wald sorgt die Ausflugsgaststätte Weidmannsruh. Aber auch ein Abstecher zur Erdbeerschänke in der Leubnitzer Waldsiedlung ist nicht zu verachten. Wer nach sportlichen Betätigungen ins Schwitzen gekommen ist, kann im Waldbad Fraureuth oder im Freibad Leubnitz einen Sprung ins erfrischende Nass wagen.

Bildurheber: Wolfgang Buttkus



Zuletzt noch der Hinweis für Eltern: Besuchen Sie einmal den Waldsportplatz Hasenheide. Ihre Kinder werden begeistert sein.

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen